Haus und Verein

Das Gebäude ist das ehemalige öffentliche Toilettenhäuschen am Eppendorfer Park in der Martinistraße, gegenüber dem alten Haupteingang des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf.

1903 erbaut, sollte es im Jahre 2000 wegen Baufälligkeit abgerissen werden. Verschiedene Interessenten wollten das verhindern, unter anderem aber nur, um das Häuschen einer kommerziellen Nutzung zuzuführen.

Das stieß bei der Stadt auf wenig Gegenliebe, genauso wie bei engagierten Eppendorfer Bürgern, die sich zusammenfanden, um dieses Kleinod zu retten.

Am 30.09.2002 konnte nach langer Vorarbeit endlich der Verein Bürgerhäuschen Eppendorf e.V. gegründet werden. Und damit liegt die Verantwortung für den Erhalt und die Nutzung des Gebäudes bei den Vereinsmitgliedern.
 

Ziele und Nutzung

Die Ziele des Vereins sind wie folgt:

  • Restaurierung und Erhaltung des mittlerweile unter Denkmalschutz gestellten Backsteinhäuschens, das als ein Beispiel für die Sozial- und Kulturgeschichte Hamburg-Eppendorfs gelten kann.
  • Nutzung als "Klassenzimmer im Grünen" der Wolfgang-Borchert-Schule und weiterer benachbarten Schulen.
  • Nutzung für kulturelle Veranstaltungen, wie z.B. Lesungen, Ausstellungen und Konzerte.
  • Treffpunkt für Jung und Alt.

Bürgerhäuschen Eppendorf e.V. • Martinistraße 49b • 20251 Hamburg • Telefon: 040 476835 • Email: kontakt@bh-eppendorf.de
Postanschrift: Ludolfstraße 6 • 20249 Hamburg

 [Impressum & Rechtliche Hinweise]